Aktuelles Anwalt Hamburg Kanzlei Taher
  • Anrufen

Beschwerdegericht

Über die sofortige Beschwerde nach § 8 Abs. 3 entscheidet grundsätzlich das der ersten Instanzenzug übergeordnete Gericht.

Das ist das Landgericht gem. § 72 Abs. 1 GVG über Erstentscheidungen des Amtsgerichts und nach § 121 Abs. 1 Nr. 2 GVG das Oberlandesgericht über die angefochtene Entscheidung des Landgerichts.

Wenn jedoch ein VErfahrensbeteiligter gegen die Hauptentscheidung des Urteils das Rechtsmittel der Berufung oder der Revision einlegt, entscheidet nach § 8 Abs. 3 S. 2 i.V.m. § 464 Abs. 3 das Berufungs- oder Revisionsgericht, wenn es über das Rechtsmittel sachlich zu entscheiden hat.