Bußgeldbescheid

Sehr häufig kommt es vor, dass man von der Behörde einen Bußgeldbescheid erhält- zu Recht oder zu Unrecht. Oft weiß man gar nicht mehr, was man getan haben soll oder gegen welche Vorschrift man verstoßen hat. In der Regel lautet der Vorwurf, dass man mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren sei, zu geringen Sicherheitsabstand gehabt hätte oder einen Rotlichtverstoß begangen haben soll.

Empfehlung Ihrer Strafverteidigerin:

Ich bin als Fachanwältin für das Verkehrsrecht ideal darauf geschult, ihren Bußgeldbescheid auf inhaltliche und formelle Fehler zu überprüfen. Ich lege für Sie ggf. Widerspruch ein und vertrete Ihre Interessen schließlich vor Gericht.